ORF Info am 11. Mai 2020

Lunacek will bis Freitag 15. Mai Fahrplan für Kultur vorlegen

 

Die grüne Kulturstaatssekretärin Ulrike Lunacek will nun „Nägel mit Köpfen machen“. Bis Freitag will sie einen Fahrplan vorlegen, wie kulturelle Veranstaltungen im Juli und August – unter der Voraussetzung niedriger Infektionszahlen – stattfinden können. Das sagte Lunacek heute im Ö1-Morgenjournal.

 

Sie freue sich, dass ab 15. Mai sukzessive die Museen wieder öffnen werden. Auch Führungen und Workshops seien dann wieder möglich. Es gehe darum, Liquidität abzusichern und etwa die Jahresförderung früher auszuzahlen: „Ich werde mich auch bemühen, für die Zeit, wo es schwieriger wird, bei der Finanzierung mitzuhelfen.“

 

Die Kulturszene ist verärgert über das Vorgehen der Regierung. Der Kabarettist Lukas Resetarits machte erst gestern Abend in der ZIB2 seinem Ärger Luft: „Ich bin wütend, weil das eine Missachtung unserer ganzen Branche ist.“ Die Verärgerung in der Szene gegenüber den Grünen sei deshalb besonders groß, weil hier die Grünen stark verankert seien.

 

 

 

Deswegen schlagen wir unseren Veranstaltungskalender wie folgt vor :

NOTA : Um die Veranstaltungen unseres Partners zu sehen, besuchen Sie diese Seite :

KONZERT : 03. September - 19:30

 

GITARRE UND GEIGE

Paganini vs. Saraste 

 

Amtshaus Margareten, Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien 

 

   Niccolò Paganini war ein italienischer Geiger, Gitarrist und Komponist. Zu seiner Zeit war er der führende und berühmteste Geigenvirtuose. Sein äußeres Erscheinungsbild und seine brillante Spieltechnik machten ihn bereits zu Lebzeiten zu einer Legende.

 

   Pablo de Sarasate war ein spanischer Geiger und Komponist. Er begann sein Violinstudium im Alter von fünf Jahren unter seinem Vater. Sein erstes Konzert gab er im Alter von acht Jahren in La Coruña. Sarasate war den größten Teil seines Lebens als Solist auf Tournee und als Virtuose berühmt.

 

   Yuliya LEBEDENKO, die talentierte Violinistin und Raphael BEREAU, der große Gitarrist, Komponist und Arrangeur, haben sich entschieden, Werke von diesen zwei Giganten für uns zu interpretieren. 

   Dieses Konzert ist vom 5. Bezirk unterstützt.

 

Eintritt frei. Um großzügige Spende für die KünstlerInnen wird gebeten.

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com od. 0699/1913 6303   -   Kennwort : 0309

KONZERT : 10. September - 19:00

 

STURM UND DRANG

 

AMTSHAUS WIEDEN - FAVORITEN STR. 18 - 1040 Wien

 

IN MEMORIAM KATALIN RATH 

 

 Milosz MAGIN sagte von Philippe DEVAUX : "Ich habe keinen Zweifel daran, dass er sich bald einen Platz bei den größten Pianisten unserer Zeit schaffen wird!"

   Philippe DEVAUX ist nicht nur ein geborenes Talent mit internationaler Dimension und einzigartigem Können, er verfügt über ein außerordentliches Temperament. Somit spielt er nicht nur die Werke, sondern er interpretiert sie mit höchstem Einsatz.

Intensiv, extrovertiert, sogar irgendwie „ikonoklastisch“ hat er sich immer dafür entschieden, die durch die Musik-Society auferlegten Grenzen weiterzuschieben und neue Wege zu entdecken; allerdings verliert Philippe DEVAUX die Musikabsichten der Komponisten nie aus den Augen, deren Ideen und Gefühle er respektiert.

   Das Programm, welches er hier anbietet, wird – falls es noch notwendig sein sollte – alle Facetten seines hervorragenden Talents im neuen Lichten präsentieren : gefühl-

voll, sensibel, streng, , explosiv, temperamentvoll, …

   Dieses Konzert ist vom 4. Bezirk unterstützt.

 

Eintritt frei. 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com od. 0699/1913 6303   -  Kennwort : 1009

KONZERT : 11. September - 19:00

 

TENORISSIMO

 

AMTSHAUS DÖBLING -  - 1190 Wien

 

   Die Gruppe TENORISSIMO besteht aus 3 Tenöre und 1 Bariton und wird Lieder aus Operetten und Arien aus Oper interpretieren, gefolgt von Medleys aus Süd-Amerika und Europa.

 

   Es wird sicher einen gesungenen Abend werden !

 

Musikbeitrag :

15,- €
12,- € für Senioren, Studenten und Kunst- und Kulturverein TAKE 5 Mitglied

 

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com od. 0699/1913 6303   -  Kennwort : 1109

KONZERT : 14. September - 19:00

  

#WELT_WIEN_KLASSIK_MUSIK 

 

Amtshaus Margareten, Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien

 

   Bekanntlich ist Wien die Welthauptstadt der Musik. Sehr viele Komponisten aus der ganzen Welt sind seit Jahrhunderten nach Wien gereist. Einige sind durchgereist, viele haben sich hier sogar einigen Jahren etabliert. Sie haben sich in Wiener Salons und in Heuriger und andere Lokalen getroffen und Ihre Ideen und musikalische Erfahrungen ausgetauscht.

   Somit haben sie das einzige Flair und die wienerische Tradition der österreichischen Hauptstadt inspiriert und beeinflusst. Wien hat davon sehr stark profitiert und verfügt deswegen über eine bunte Palette von internationalen Merkmalen.

Nur einige Namen als Beispiel : Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Anton Dvorak, Gioachino Rossini, Ignacy Jan Paderewksi, Antonio Vivaldi, Fryderik Franciszek Chopin, Franz Liszt u. v.m.

   Die Opern- und Konzertsopranistin Jowita SIP hat ein einzigartiges Konzert mit Werken dieser Komponisten zusammengestellt, wo sie mit Maestro die verschiedenen Facetten der unterschiedlichen Kulturen darstellt.

   Dieses Konzert ist von der MA7 unterstützt-

 

Eintritt frei. Um eine großzügige Spende für die KünstlerInnen wird gebeten.

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com od. 0699/1913 6303   -  Kennwort : 1409

KONZERT : 18. September - 19:30

 

SAITE AN SAITE - Kap.1 

 

BUDAPEST BISTRO - Pilgramgasse 10 - 1050 Wien 

 

   Es war einmal ein Harfenbauer in Böhmen, der baute Wanderharfen.

Das sind Harfen, welche die fahrenden Spielleute mit sich tragen um in Gasthäusern und Plätzen aufzuspielen.

   Eines Tages gelang ihm eine ganz besondere Harfe! Er legte all sein Können und seine Liebe hinein. Manchmal sprach er auch mit der Harfe. So wurde die kleine Harfe immer lebendiger und lebendiger. Sie konnte auch ganz besondere Weisen spielen, die sie sich selbst ausdachte.

   Der Harfenbauer hatte viele Aufträge und immer weniger Zeit sich mit der Harfe zu beschäftigen. Bis sie eines Tages ganz traurig allein in der Ecke lehnte und sich sehr einsam fühlte. Eines Nachts, als alle schliefen schlich sie sich heimlich aus dem Haus und ging auf Wanderschaft...

   Die Geschichte geht dann so weiter, dass die kleine Böhmische Harfe nach Wien in die Stadt der Musik reist. Dort trifft sie die Gitarre und freundet sich mit der Geige an.

   Saiteninstrumente treffen sich und reisen dann zusammen weiter, dadurch "Saite an Seite" ...

   Dieses Konzert ist vom 5. Bezirk unterstützt.

 

Eintritt frei. Um eine großzügige Spende für die KünstlerInnen wird gebeten.

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com od. 0699/1913 6303   -  Kennwort : 1809

KONZERT : 24. September - 19:30

  

BEGEGNUNGEN AM KLAVIER - LIEBE UND SCHMERZ

 

AMTSHAUS MARGARETEN, Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien

 

   Ein Konzertzyklus der Superlative!

 

   Nach der erfolgreichen dreiteiligen Konzertreihe im Amtshaus Margareten, die zur Gänze dem polnischen Komponisten Frédéric Chopin gewidmet wurde, präsentiert Elzbieta Mazur, eine international bekannte Wiener Pianistin mit polnischen Wurzeln, die Highlights der Klaviermusik des 19. Jahrhunderts.

   In ihrem neuen Konzertzyklus "Begegnungen am Klavier" widmet  sich  Elzbieta  MAZUR vor allem jenen Komponisten, die zum musikalischen Olymp aufgestiegen sind: Beethoven, der als Vorreiter der romantischen Epoche gilt, weiter: Schubert, Schumann, Brahms, Chopin und Mussorgski, dessen gewaltiger Zyklus Bilder einer Ausstellung ursprünglich für Klavier komponiert wurde. Einige Meisterwerke dieser Komponisten wird die Pianistin in ihren Konzerten präsentieren. Ähnlich, wie bei ihrem Chopinzyklus, verfasst die Pianistin zu jedem Programm erläuternde Kommentare, um das Erleben verschiedener Klangwelten mit dem Hintergrundwissen zu bereichern. So wird jedes Konzert zu einer Begegnung am Klavier nicht nur mit der charismatischen Künstlerin, sondern auch mit den genialen Komponisten.

   Das erste Konzert – LIEBE und SCHMERZ bringt die Begegnung mit zwei Komponisten, die zur selben Zeit in Wien gelebt haben, sich aber persönlich nie begegnet sind: Ludwig van Beethoven und Franz Schubert. 

   Dieses Konzert ist vom 5. Bezirk unterstützt.

 

                                                                         Eintritt frei. Um eine großzügige Spende für die Künstlerin wird gebeten.

                                                                         Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com od. 0699/1913 6303   -                                                                      Kennwort : 2409 

KONZERT : 28. September- 19:30

  

CHOPIN - MAGIN : Zwei Pole der polnischen Musik

 

BEZIRKSMUSEUM DÖBLING - Döblinger Haptstr. 96 - 1190 Wien

 

   Der berühmte Konzertpianist Philippe DEVAUX ist nicht nur ein geborenes Talent mit internationaler Dimension und einzigartigem Können, er verfügt über ein außerordentliches Temperament. Somit spielt er nicht nur die Werke, sondern er interpretiert sie mit höchstem Einsatz.

   Schüler im Konservatorium von Paris, er hat in seiner Master Classes zuerst Gyorgy CZIFFRA und dann Milosz MAGIN als Professoren gehabt. Und Milosz MAGIN sagte von Philippe DEVAUX : "Ich habe keinen Zweifel daran, dass er sich bald einen Platz bei den größten Pianisten unserer Zeit schaffen wird!"

   Hier wird Philippe DEVAUX Werke von zwei der grössten polnischen Komponisten mit seinem außergewöhnlichen Talent interpretieren.

   Dieses Konzert ist vom 19. Bezirk unterstützt.

 

Eintritt frei. Um eine großzügige Spende für die Künstlerin wird gebeten.

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com od. 0699/1913 6303   -  Kennwort : 2809

KONZERT : 29. September - 19:30

  

TAKE 5 DANKT WIEN 5

 

AMTSHAUS MARGARETEN, Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien

 

   Nach 3 Jahre Existenz möchten die KünstlerInnen sich beim Bezirk Margareten sich herzlich bedanken.


   Die KünstlerInnen die im 5. Bezirk innerhalb diese 3 Jahren aufgetreten sind, werden die beste Auszüge Ihren Konzerten präsentieren: Klassik, Jazz, Weltmusik, Unterhaltung, Ohrwürme ... und viel mehr ...

Jui-Lan HUANG, Klavier                                   Raphael BEREAU, Gitarre

Yuliya LEBEDENKO, Geige-Mezzosopran,       Philippe DEVAUX, Klavier
Elzbieta MAZUR, Klavier                                  Eddie SALMEN, Trompete
Christiana de OCAMPO, Sopran                      ....

Jowita SIP, Sopran

...

 

 

Eintritt frei. Um eine großzügige Spende für die Künstlerinnen wird gebeten.

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com od. 0699/1913 6303   -  Kennwort : 2909

KONZERT : 06. Oktober - 19:00

 

 

#JUEDISCH_KLASSIK_MUSIK 

 

BEZIRKSMUSEUM HIETZING - Am Platz 2 - 1130 Wien

 

   Bekanntlich ist Wien die Welthauptstadt der Musik. Sehr viele Komponisten aus der ganzen Welt sind seit Jahrhunderten nach Wien gereist. Einige sind durchgereist, viele haben sich hier sogar einigen Jahren etabliert. Sie haben sich in Wiener Salons und in Heuriger und andere Lokalen getroffen und Ihre Ideen und musikalische Erfahrungen ausgetauscht.

   Viele Komponisten jüdischer Abstammung haben unvergessliche Melodien geschrieben, die rundum den Globus gewandert sind.

   Die Opern- und Konzertsopranistin Jowita SIP hat ein einzigartiges Konzert mit Werken dieser Komponisten zusammengestellt, wo sie mit Maestro die verschiedenen Facetten der unterschiedlichen Kulturen darstellt.

   Dieses Konzert ist von der MA7 unterstützt-

 

Eintritt frei. Um eine großzügige Spende für die Künstlerin wird gebeten.

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com od. 0699/1913 6303   -  Kennwort : 0610

 

DIE FRANKOPHILE WOCHE IM 3., 4. und 5. Bezirk

 

LA SEMAINE FRANCOPHILE DANS LES 3., 4. et 5. Arrondissements

12. bis 20. OKTOBER 2020

In 2020 feiert die "Organisation Internationale de la Francophonie"

 

(Internationale Organisation der Frankophonie) ihr 50stes Geburtsjahr.

 

Der Kunst- und Kulturverein TAKE 5 hat sich deswegen zum Ziel gesetzt,

 

Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen, die die französische Sprache schätzen und

 

Komponisten, Schriftsteller, die französisch gesprochen haben, dem Wiener

 

Publikum zu präsentieren.

 

 

 

KONZERT : Montag 12. Oktober - 19:30

 

HOMMAGE AUX COMPOSITEURS FRANCOPHONES

 

SALMGASSE 6 - 1030 Wien

 

Trio FUOCO

 

   Beaucoup de compositeurs européens parlaient français. Bien sûr, il y eu Camille Saint-Saens, Georges Bizet, Claude Debussy et les autres grands Français, Mais aussi les Belges, comme Eugène Ysaye, César Franck, et encore d'autres grands Européens, comme Frédéric Chopin ou la famille Strauss ...

 

   Le Trio FUOCO, avec Yuliya LEBEDENKO, Lidiya MASHEK et Victoria VASILCHENKO von interpréter avec leur brio habituel les morceaux inoubliables des ces compositeurs grandioses.

 

Eintritt frei, mit der Bitte um großzügige Spende

 

 

AUSSCHLIESSLICH MIT PLÄTZERESERVIERUNG :

verein.take5@gmail.com od. 0699/19136303   Code :   1210

KONZERT : Dienstag 13. Oktober - 19:00

 

JEUX ROMANTIQUES ... entre violon et guitare

 

AMTSHAUS WIEDEN, Favoritenstraße 18 - 1040 Wien

 

   Anaïs TAMISIER et Raphael BEREAU, tous deux Français résidant à Vienne depuis de nombreuses années, se sont déjà taillés de belles places sur les scènes autrichiennes et internationales. Ils sont réunis sur cette scène de Wieden dans le cadre de la semaine francophile pour nous interpréter de très belles pages pour guitare et violon écrites par des compositeurs francophones.

 

 

Eintritt frei, mit der Bitte um großzügige Spende

 

AUSSCHLIESSLICH MIT PLÄTZERESERVIERUNG :

verein.take5@gmail.com od. 0699/19136303   Code :   1310

KONZERT : Mittwoch 14. Oktober - 19:30

 

DISSIDENCELLO

 

SALMGASSE 6 - Salmgasse, 6 - 1030 Wien

 

   Le violoncelliste belgo-canadien vient spécialement de Belgique pour cette semaine francophile. Aujourd'hui, et grâce à la technique, il jouera en duo avec lui-même des morceaux de sa composition.


   Son archet fera sans aucun doute vibrer non seulement son instrument, mais aussi toutes nos cordes sensibles.

.

Eintritt frei, mit der Bitte um großzügige Spende

 

AUSSCHLIESSLICH MIT PLÄTZERESERVIERUNG :

verein.take5@gmail.com   Code :   1410

KONZERT : Donnerstag 15. Oktober - 20:00

 

C'EST SI BON... Jazz & Chansons

 

LITTLE STAGE - Ramperstorffergasse 66 - 1050 Wien

 

   Caroline AUQUE, Française établie à Vienne, dans le 5. arrondissement de Margareten depuis de nombreuses années, sera accompagnée du guitariste Thomas ZECH, de l'accordéoniste Nikola ZARIC et de Georg SCHMELTER-ZIRINGER à la contrebasse et nous interprétera avec sa voix si particuliére et émouvante des chansons immortelles des répertoires du jazz et de la chanson française .

 

Eintritt frei, mit der Bitte um großzügige Spende

 

AUSSCHLIESSLICH MIT PLÄTZERESERVIERUNG :

verein.take5@gmail.com 
od. 0699/19136303   Code :   1510

KONZERT : Freitag 16. Oktober - 19:30

 

HOMMAGE AUX CHANTEURS FRANCOPHONES

 

AMTSHAUS MARGARETEN - Schönbrunnerstraße 54 - 1050 Wien

 

   Le violoncelliste belgo-canadien vient spécialement de Belgique pour cette semaine francophile. Aujourd'hui, il nous interprétera des chansons des plus grands auteurs-compositeurs-interprètes francophones, que ceux-ci soient français, canadiens, belges, ou même d'autres pays...

  Il utilisera son violoncelle de manière parfois... surprenante, mais tellement belle !

 

 

Eintritt frei, mit der Bitte um großzügige Spende

 

AUSSCHLIESSLICH MIT PLÄTZERESERVIERUNG :

verein.take5@gmail.com ou 0699/19136303   Code :   1610

KONZERT : Samstag 17. Oktober - 19:00

 

ROCK À GASTON

 

....................... wird rechtzeitig bekannt gegeben ............ Wien

 

   Pierre Michaud, artiste de renom international, propose à un très large public un concert audio-visuel autour du personnage de Gaston Lagaffe, fils spirituel d´André Franquin, qui a été, par ailleurs, associé à la création de ce spectacle.

 

   Sur une musique originale de Pierre et de Philippe Michaud se succèdent gags et intermèdes musicaux au violoncelle, exécutés par l´artiste, le tout dans l´esprit du personnage de Gaston, avec ce sens de l´humour propre à notre pays et parfaitement maitrisé par ce Belgo-Canadien !

 

 

Eintritt frei, mit der Bitte um großzügige Spende

 

AUSSCHLIESSLICH MIT PLÄTZERESERVIERUNG :

............................................   Code :   ROCK

KONZERT : Sonntag 18. Oktober - 20:00

 

CHANSONS... et musique éclectique

 

LITTLE STAGE - Ramperstorffergasse 66 - 1050 Wien

 

   Française de papiers, européenne de langues, autodidacte musicienne. Chanson, jazz, world, rock, pop, pas de tiroir, pas d’étiquette pour Laetitia Ribeiro. Des cris de rage, d’amour, de douleur, des appels à l’action et à la mélancolie, n’importe où, n’importe comment, mais maintenant, tout de suite !

 

   C’est dans ce grand désordre poétique que l’autrice-compositrice-interprète dépose avec minutie ses mots, ses sons, sa voix. Elle bouscule, déride, interroge, dérange. De l’émotion à faire pleurer, oui, de rire, aussi. En tout cas cela remue, comment rester indifférent ?

 

 

Eintritt frei, mit der Bitte um großzügige Spende

 

AUSSCHLIESSLICH MIT PLÄTZERESERVIERUNG :

verein.take5@gmail.com od. 0699/19136303   Code :   1810

KONZERT : Montag 19. Oktober - 19:30

 

Georges BIZET dans les Cordes

 

Amtshaus Landstrasse - Kalr-Borromäus-Platz 3 - 1030 Wien

 

   Christophe BÉREAU, le père à la contrebasse et Raphael BÉREAU, le fils à la guitare, forment un duo exceptionnel depuis plusieurs années.
Christophe BÉREAU, spécialiste de Georges BIZET, vient spécialement de France pour nous faire profiter des talents combinés de ce duo charismatique.

 

 

Eintritt frei, mit der Bitte um großzügige Spende

 

AUSSCHLIESSLICH MIT PLÄTZERESERVIERUNG :

 

verein.take5@gmail.com od. 0699/19136303  Code :   1910

KONZERT : Dienstag 20. Oktober - 19:00

 

CARMENcita - un conte musical

 

Amtshaus Landstrasse - Kalr-Borromäus-Platz 3 - 1030 Wien

 

   La nouvelle de Proser MÉRIMÉE et l'opéra de Georges BIZET ont servi de base à ce conte musical créé par ces artistes de renom.
Sur base de textes tirés de la nouvelle et de morceaux musicaux choisis, ils ont réussi à vous présenter ainsi une sélection des meilleurs moments de cette oeuvre.
   Ces artistes espèrent ainsi vous donner le goût de la belle littérature, d'une part, et de la belle musique, d'autre part, afin de vous inciter grâce à cela à commencer à fréquenter les opéras de Vienne ou d'ailleurs.
    Grâce au succès de cette entreprise, ils espèrent également pouvoir présenter par la suite d'autres contes musicaux, adaptés d'autres oeuvres lyriques.

 

Eintritt frei, mit der Bitte um großzügige Spende

 

AUSSCHLIESSLICH MIT PLÄTZERESERVIERUNG :

 

verein.take5@gmail.com od. 0699/19136303  Code :   2010

KONZERT : Freitag 28. Oktober - 19:30

 

LEBEDENKO AND FRIENDS

 

AMTSHAUS MARGARETEN - Schönbrunnerstraße 54 - 1050 Wien

 

   Die Konzertviolonistin und Mezzo-Sopranistin  Yuliya LEBEDENKO, die bereits mehrmals auf die Bühne des Amtshauses aufgetreten ist, wird diesmal mit mehreren anderen  hervorragenden Musikerinnen und Musikern einigen der schönsten Stücke ihrer Repertoire mit ihrem großen Talent anbieten.

 

   Klassik, Latein-amerikanisch, Weltmusik, Yuliya LEBEDENKO beherrscht alle Genre und wird hier das Beste mit Talent, mit Schwung und mit Charakter geben 

  

 

Eintritt frei. Um eine großzügige Spende für die Künstlerin wird gebeten.

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com od. 0699/1913 6303 -Kennwort : 2810

 

Kontakt

Kunst- und Kulturverein TAKE 5,

Kleine Neugasse 15-19/2/28

A-1050 Wien

 

Email schreiben

BANKVERBINDUNG

IBAN : AT50 2011 1839 1498 9100

BIC : GIBAATWW

KUNST- UND KULTURVEREIN TAKE 5