LITERARISCH-MUSIKALISCHER MATINEE : 08. März 2020 - 11:00 - 

 

DIE RUSSISCHE SEELE - Teil 2   -   AUSGEBUCHT

 

ACADEMIA ARTE - Alser Straße 28 - 1090 Wien

 

   Nach dem riesen Erfolg der vorherigen Veranstaltung im 3. Bezirk (ausgebucht!), haben sich die KüntlerInnen entschieden, ein neues Programm zu präsentieren. Andere Werke von den gleichen russischen Komponisten und Texte anderer Dichter werden angeboten.

   Die wunderbare Opern- und Konzertsopranistin Xenia GALANOVA interpretiert in der Originalsprache (Russisch) Werke von Sergej Wassiljewitsch RACHMANINOW, Piotr Iljitsch TSCHAIKOWSKY, Alexander Sergejewitsch DARGOMYSCHSKI, Michail Iwanowitsch GLINKA, Nikolaj Andrejewitsch RIMSKI-KORSAKOW und Zesar Antonowitsch KJUI. Sie wird dabei von der ebenfalls großartigen Harfenistin Elizaveta BUCHINGER begleitet.

   Der Schauspieler und Sprecher Martin PLODERER liest Russische Literatur in deutscher Übersetzung und wird das Programm auch moderieren.
   Dieses Konzert ist vom 9. Bezirk unterstützt.

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com

Kennwort : 0803

KONZERT : 25. Feb. 2020 - 19:30

 

HOMMAGE À CHOPIN : DEM TALENT NACH, EIN

WELTBÜRGER

 

AMTSHAUS MARGARETEN,

Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien

 

   Als Frédéric Chopin am 17. Oktober 1849 in Paris starb, verfasste der große polnische Dichter Cyprian Kamil Norwid die Todesanzeige, die mit folgenden Worten begann: "Gebürtiger Warschauer, in seinem Herzen ein Pole und mit seinem Talent ein Weltbürger" – und diese Worte wurden für die aus Polen stammende charismatische Pianistin Elzbieta MAZUR zum Fundament ihrer persönlicher Auseinandersetzung mit dem Menschen und dem Komponisten Frédéric Chopin.

 

   Zum Abschluss stellt die ausdruckstarke Elzbieta Mazur Frédéric Chopin als einen genialen Tondichter vor, der Dem Talent nach ein Weltbürger war und nicht nur die pianistische Kunst und die musikalische Entwicklung seiner Epoche stark
geprägt hatte, sondern auch für die nachfolgenden Komponistengenerationen zur Inspiration und Vorbild wurde. 

 

   Dieses Konzert ist vom 5. Bezirk unterstützt.

 

KONZERT : 15. Feb. 2020 - 20:00

 

BOOGIE BATTLE 

 

Vinothek LA VITA È BELLA - Pilgramgasse 16 - 1050 Wien

 

   Die zwei Boogie Woogie Pianisten Michael PEWNY und Christof ROIS werden unsere Hüften und Füsse schwingen lassen mit einem bombastischen Boogie Woogie Abend.

 

   Zwei Giganten der Klavierkunst, zwei Klaviere, eine heiße und wilde Nacht - gute Speisen, gute Weine ...

Alles, was wir Mitte im Winter brauchen !

 

   Diese Veranstaltung ist vom 5. Bezirk unterstützt.

 

 

 

KONZERT : 13. Feb. 2020 - 19:00

 

CLASSICAL FEELINGS - LEIDENSCHAFT

 

AMTSHAUS MARGARETEN, Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien

 

   Die Violonistin und Mezzo-Sopranistin Yulia LEBEDENKO, zusammen mit der Pianistin vom Philharmonischen Orschester von Brest (Weißrußland) Svetlana STEFANENKO werden die berühmtesten leidenschaftlichen Klassischen Liedern und Arien mit ihrem außergewöhnlichen und unvergleichbaren Talent und Brio interpretieren. Dieses Konzert ist der 3. Teil einer Trilogie (Romantik - Melancholie - Leidenschaft):

 

 

 

KONZERT : 12. Feb. 2020 - 19:00

 

CLASSICAL FEELINGS - MELANCHOLIE

 

Bezirksmuseum DÖBLING, Döblinger Hauptstraße, 96 - 1190 Wien

 

   Die Violonistin und Mezzo-Sopranistin Yulia LEBEDENKO, zusammen mit der Pianistin vom Philharmonischen Orschester von Brest (Weißrußland) Svetlana STEFANENKO werden die berühmtesten melancholischen Klassischen Liedern und Arien mit ihrem außergewöhnlichen und unvergleichbarem Talent und Brio interpretieren. Dieses Konzert ist der 2. Teil einer Trilogie (Romantik - Melancholie - Leidenschaft):

 

 

KONZERT : 10. Feb. 2020 - 19:00

 

CLASSICAL FEELINGS - ROMANTIK 

 

Bezirksmuseum FLORIDSDORF, Prager Straße 33 - 1210 Wien

 

   Die Violonistin und Mezzo-Sopranistin Yulia LEBEDENKO, zusammen mit der Pianistin vom Philharmonischen Orchester von Minsk (Weißrußland) Svetlana STEFANENKO werden die berühmtesten romantischen Klassischen Liedern und Arien mit ihrem außergewöhnlichen und unvergleichbarem Talent mit Brio interpretieren. Dieses Konzert ist der 1. Teil einer Trilogie (Romantik - Melancholie - Leidenschaft), die in den 21. 19. und 5. Bezirke präsentiert.

 

 

KONZERT : 07. Feb. 2020 - 20:00

 

SWING CONNECTION AT LITTLE STAGE 

 

Ramperstorffergasse, 66 - 1050 Wien

 

   Die Wiener Swing Band - Eddie's Swing Cats - ist eine der berühmtesten Bands Österreichs.

   First Line : Lead und Trompete, Eddie SALMEN, führt ein ausgezeichnetes Band mit seinem unglaublichen Talent, unterstützt von Tom MÜLLER, Saxofon und Loredana IADICCO, Gesang.

Second Line : Hovannes DJIBIAN, Klavier - Thomas ZECH, Gitarre - Robert GOODENOUGH, Bass und Wolfi HIEBL, Perkussion.

 

   Eine heiße und schwingende Atmosphäre wurde uns angeboten.

 

   Diese Veranstaltung wurde vom 5. Bezirk unterstützt. Danke schön !

 

KONZERT : 15. Jan. 2020 - 19:00

 

DIE SCHÖNSTEN LIEBESMELODIEN

 

BANK AUSTRIA SALON - ALTES RATHAUS,

Wipplinger Straße 6-8 - 1010 Wien

 

   Das hervorragende Künstlerduo Julia PARK, Konzert- und Opernsopranistin und Philippe DEVAUX, Konzertpianist, tritt regelmäßig in Wien auf und wird uns diesmal in einem wunderschönen Ambiente mit berühmten Liebesmelodien von einigen der bedeutendsten Komponisten aller Zeiten bezaubern.

 

   Dieses Konzert in eine solche Räumlichkeit wie der Bank Austrian Salon im Alten Rathaus hat alles gehalten, was versprochen wurde. Zwei fantastische Künstler, die alles gegeben haben, haben an unsere Herzen gesprochen !

 

   Ein unvergessliches Moment ! Danke an Euch beide !

 

KONZERT : 14. Jan. 2020 - 19:30

 

WINTERTRÄUME

 

AMTSHAUS MARGARETEN,

Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien

 

   Voriges Jahr haben wir im Amtshaus Margareten einen riesen Erfolg mit dem Konzert FRÜHLINGSTRÄUME gehabt.

Heuer wollen die spitzen KünstlerInnen diesen Erfolg wiederholen.

   Yuliya LEBEDENKO - Violine, Liudmilla KARPUK - Sopranistin und Anna Fedorova LATSO - Klavier, laden diesmals ein, um Arien und Lieder zu geniessen, die zu dieser Jahreszeit passen.

 

   Liudmilla KARPUK lebt in China, nimmt die junge und talentierte Sopranistin Hu FEI mit und ist aber nur kurz in Wien.

 

   Es war ein großartiger Abend. danke an Alle !

 

   Diese Veranstaltung ist vom 5. Bezirk unterstützt.

 

KONZERT : 29. Nov. 2019 - 19:30

 

4 HÄNDE FÜR 1 KLAVIER

 

AMTSHAUS MARGARETEN, Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien

 

Die zwei tolle Musiker/Innen Jui-LAN HUANG (Konzertpianistin) und Philippe DEVAUX (Konzertpianist) werden berühmten WERKE von großen Komponisten darbieten. 

 

Das vorgeschlagene Programm schaut so aus (Änderungen vorbehalten) :

- Debussy : Petite Suite für vier Hände am Klavier 

- Bizet : Jeux d’enfants, 12 Stücke für Klavier zu vier Händen

- Dvorak : Slawische Tänze Op.46 für vier Hände am Klavier

 

Der interkulturelle Charakter der Veranstaltungen ist noch verstärkt dadurch gegeben, dass die Komponisten zwei Nationen gegenüber stellen : Frankreich, mit Debussy und Bizet und die Tschechische Republik mit Dvorak. Der romanische Charakter vs. den slawischen Charakter kommen hier stark zum Ausdruck.

 

Weiters bilden die 2 MusikerInnen eine interkulturelle Komplementarität : die Taiwanesin Jui-Lan HUANG mit dem Franzose Philippe DEVAUX.

 

Dieses Konzert ist von der MA 7 unterstützt.

KONZERT : 29. Nov. 2019 - 19:00

 

EIN ENGEL AUF ERDEN

 

AMTSHAUS MARGARETEN, Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien

 

Maryane BABICH - 13 Jahre jung - kommt aus Weißrussland und ist fast blind.

Sie hat aber eine so klare und wunderschöne Stimme, dass man ihr unbedingt eine Chance geben muß !

Kommen Sie und hören Sie Maryane singen, Flöte bzw. Violine spielen.

Wir versprechen Gänsehaut !

Emotion pur !

 

Sie werden dann danach (ab 19:30) das Konzert von Jui-Lan HUANG und Philippe DEVAUX 

                                 4 HÄNDE FÜR 1 KLAVIER    genießen können !

 

 

 

KONZERT : 25. Nov. 2019

EIN ROMANTISCHES SPIEL ZWISCHEN GITARRE UND VIOLINE

 

AMTSHAUS LANDSTRASSE
Karl-Borromäus-Platz 3 - 1030 Wien

 

 

Die Konzertviolinistin Anaïs TAMISIER und der klassische Gitarrist Raphael BERAU werden an diesem Abend Werke von Niccolo PAGANINI, Franz SCHUBERT und Pablo de SARASATE mit Leidenschaft und Talent interpretieren.

 

Ein großer "Saiten-Abend" wird auf uns warten.

 

Dieses Konzert ist vom 3. Bezirk unterstützt.

KONZERT : 23. Nov. 2019

DUELLING GUITARS

 

BEZIRKSMUSEUM LANDSTRASSE
Sechskrügelgasse 11 - 1030 Wien

 

Beate REIERMANN, klassische und Flamenco-Gitarristin auf höchstem Niveau und David SIEDL, perfekter Klassik und Volksmusik- Gitarrist, haben sich Anfang dieses Jahres kennengelernt. Jeder war beim Konzert des anderen Musikers, und so entstand die Idee, einmal gemeinsam in einem Konzert aufzutreten, wo jede/r sein Können beweisen kann.

 

Sie werden sowohl Klassik als auch Volks- und Unterhaltungsmusik (Flamenco, Samba, Salsa, …) interpretieren, manchmal Solo, manchmal zusammen spielen, unterstützt von einer stimmungsvollen Perkussionistin, Maria PETROVA, die mit beiden Gitarristen – getrennt voneinander -  bereits gespielt hat.

 

DA ES MAX. 35 PLÄTZE gibt, bitte UNBEDINGT Ihre Plätze reservieren : verein.take5@gmail.com

 

Dieses Konzert ist vom 3. Bezirk unterstützt.

KONZERT : 20. Nov. 2019

SONATEN und SCHERZOS : Werke von Johannes BRAHMS

 

BEZIRKSMUSEUM DÖBLING, Döblinger Hauptstraße 96 -
1190 Wien

 

Der Konzertpianist Philippe DEVAUX und die Konzertviolinistin Yuliya LEBEDENKO werden wunderschönen Sonaten und Scherzos von Johannes BRAHMS, wie zum Beispiel einige Ungarische Tanzen und die berühmte Sonaten Nr. 1 bis 3 für Violine und Klavier interpretieren.

 

Das Talent der zwei KünstlerInnen, mit ihrer Virtuosität kombiniert, verspricht einen absoluten Höhepunkt in der Musikgeschichte des 19. Bezirks.

 

Dieses Konzert ist vom 19. Bezirk unterstützt.

KONZERT : 08. Nov. 2019 - 19:00

 

4 HÄNDE FÜR 1 KLAVIER

 

BEZIRKSMUSEUM HIETZING, Am Platz 2 - 1130 Wien

 

Die zwei tolle Musiker/Innen Jui-LAN HUANG (Konzertpianistin) und Philippe DEVAUX (Konzertpianist) werden berühmten WERKE von großen Komponisten darbieten. 

 

Das vorgeschlagene Programm schaut so aus (Änderungen vorbehalten) :

- Debussy : Petite Suite für vier Hände am Klavier 

- Bizet : Jeux d’enfants, 12 Stücke für Klavier zu vier Händen

- Dvorak : Slawische Tänze Op.46 für vier Hände am Klavier

 

Der interkulturelle Charakter der Veranstaltungen ist noch verstärkt dadurch gegeben, dass die Komponisten zwei Nationen gegenüber stellen : Frankreich, mit Debussy und Bizet und die Tschechische Republik mit Dvorak. Der romanische Charakter vs. den slawischen Charakter kommen hier stark zum Ausdruck.

 

Weiters bilden die 2 MusikerInnen eine interkulturelle Komplementarität : die Taiwanesin Jui-Lan HUANG mit dem Franzose Philippe DEVAUX.

 

Dieses Konzert ist von der MA 7 unterstützt.

LITERARISCH-MUSIKALISCHER ABEND : 06. Nov. 2019 - 19:00

 

DIE RUSSISCHE SEELE

 

Amtshaus Landstraße, Karl-Borromäus-Platz 3 - 1030 Wien

 

Die wunderbare Opern- und Konzertsopranistin Xenia GALANOVA interpretiert in der Originalsprache (Russisch) Werke von  Sergej Wassiljewitsch RACHMANINOW, Piotr Iljitsch TSCHAIKOWSKY, Alexander Sergejewitsch DARGOMYSCHSKI, Michail Iwanowitsch GLINKA, Nikolaj Andrejewitsch RIMSKI-KORSAKOW und Zesar Antonowitsch KJUI. Sie wird dabei von der ebenfalls großartigen Harfenistin Elizaveta BUCHINGER begleitet.

 

Der Schauspieler und Sprecher Martin PLODERER liest Russische Literatur in deutscher Übersetzung und wird das Programm auch moderieren.

Dieser Abend wird zweifellos zu einem Höhenpunkt der Österreichisch-Russischen Kultur im 3. Bezirk.

 

Dieses Konzert wird vom 3. Bezirk Landstraße unterstützt. 

 

KONZERT : 24. Okt. 2019 - 19:30

 

MUSIKALISCHE ESKAPADEN : DEUTSCHLAND - RUßLAND

 

BEZIRKSMUSEUM FLORIDSDORF, Prager Straße 33 - 1210 Wien

 

Nach den zwei ersten erfolgreichen Teilen am 24. Juni und 05. Sept., wird Jowita SIP - geehrt von der Europäischen Kommission mit dem Patronat "European Year of Cultural Heritage 2018" und danach mit dem Diplom für die Erhaltung des europäischen Kulturerbes ausgezeichnet - uns mit einem ausgeglichenen Auswahl von Werken aus Deutschland und Rußland bezaubern. 


Somit ist diese wunderschöne Trilogie zu vorläufige Ende gekommen. Die Reihe wird aber mit einem Abschlusskonzert, "Das Beste aus Europa" im 2020 beendet.

 

Dieses Konzert ist von der MA 7 unterstützt.

KONZERT : 17. Okt. 2019 - 21:00

 

REFLEJOS : AL AIRE

 

COCO Bar, U-Bahnbögen 34-35 - 1080 Wien

 

An diesem Abend präsentierte REFLEJOS sein Programm „Al Aire“ (in/an die Luft) und weht mit viel Fingerspitzengefühl einen neuen Flamenco auf die Bühne.

 

ANNA CASADO COLAO Flamencogesang – aus Barcelona !

BEATE REIERMANN Gitarre

PAUL DANGL Violine

MARIA PETROVA Perkussion

 

REFLEJOS spiegelt die musikalischen Erfahrungen von vier MusikerInnen wider, die auf der Suche nach neuen Klängen stets weitere Musikszenen und -kulturen erforschen und sich keinem Genre ganz verschreiben mögen. Flamencogesang mischt sich mit modernen Harmonien, verschiedensten Rhythmen, virtuosen Linien und jazzigen Improvisationen.

 

KONZERT : 11. Okt. 2019 - 19:00

 

4 HÄNDE FÜR 1 KLAVIER

 

BEZIRKSMUSEUM DÖBLING, Döblinger Hauptstraße 96 - 
1190 Wien

 

Die zwei tolle Musiker/Innen Jui-LAN HUANG (Konzertpianistin) und Veronika KOPJOVA (Konzertpianistin) - Philippe DEVAUX war an diesem Abend verhindert - werden berühmten WERKE von großen Komponisten darbieten. 

 

Das vorgeschlagene Programm schaut so aus (Änderungen vorbehalten) :

- Debussy : Petite Suite für vier Hände am Klavier 

- Bizet : Jeux d’enfants, 12 Stücke für Klavier zu vier Händen

- Dvorak : Slawische Tänze Op.46 für vier Hände am Klavier

 

Der interkulturelle Charakter der Veranstaltungen ist noch verstärkt dadurch gegeben, dass die Komponisten zwei Nationen gegenüber stellen : Frankreich, mit Debussy und Bizet und die Tschechische Republik mit Dvorak. Der romanische Charakter vs. den slawischen Charakter kommen hier stark zum Ausdruck.

 

Weiters bilden die 2 Musikerinnen eine interkulturelle Komplementarität : die Taiwanesin Jui-Lan HUANG mit der Littuanischen Veronika KOPJOVA.

 

Dieses Konzert ist von der MA 7 unterstützt.

LITERARISCH-MUSIKALISCHER ABEND : 08. Okt. 2019 - 19:00

 

DIE RUSSISCHE SEELE

 

BEZIRKSMUSEUM DÖBLING, Döblinger Hauptstraße 96 -

1190 Wien

 

 

Die wunderbare Opern- und Konzertsopranistin Xenia GALANOVA hat in der Originalsprache (Russisch) Werke von  Sergej Wassiljewitsch RACHMANINOW, Piotr Iljitsch TSCHAIKOWSKY, Alexander Sergejewitsch DARGOMYSCHSKI, Michail Iwanowitsch GLINKA, Nikolaj Andrejewitsch RIMSKI-KORSAKOW und Zesar Antonowitsch KJUI mit Ihrem großen Talent interpretiert. Sie wird dabei von der ebenfalls großartigen Harfenistin Elizaveta BUCHINGER begleitet.

 

Der Schauspieler und Sprecher Martin PLODERER las einen Text von dem russischen Dichter Puschkin in deutscher Übersetzung und hat das Programm moderiert.

Dieser Abend wird zweifellos zu einem Höhenpunkt der Österreichisch-Russischen Kultur im 19. Bezirk.

 

Dieses Konzert ist vom 19. Bezirk Döbling unterstützt. 

 

KONZERT . 04. Okt. 2019 - 19:00

 

AL AMOR : ZUR LIEBE ... FÜR LIEBE

 

Gesellschaft für Musiktheater, Türkenstrasse 19 - 1090 Wien

 

Der Kunst- und Kulturverein Take 5 hat dieses Konzert mit der hoch angesehenen Sopranistin Christiana Serafin de OCAMPO und der vielseitig talentierten Pianistin Kyoko NISHIYAMA unterstützt. Die sprachbegabte Sängerin ist bekannt für ihr vielseitiges Repertoire und die ungewöhnliche Zusammenstellung ihrer Konzertprogramme.

 

Einfühlsamkeit gehört zum Wesen der Klavierspielerin NISHIYAMA. Gemeinsam haben diesmal die beiden Künstlerinnen dem Publikum ihre Liebe zur spanischen Musik nähergebracht. Dargeboten wurden zwischen anderen „Siete Canciones Populares“ von Manuel de Falla, „Canciones Clasicas Españolas“ von Fernando Obradors (dieser Zyklus inkludiert das Lied "Al Amor"), das „Cantar del Alma“ von Frederic Mompou und „La Maja Dolorosa“ von Enrique Granados.

 

Diese Lieder gehören zu den wichtigsten und meist beliebten spanischen Repertoires.

 

Dieses Konzert ist vom 9. Bezirk unterstützt.

KONZERT : 25. Sept. 2019 - 19:30

 

DIE SCHÖNSTEN SEITEN DER LYRIK : von S. RACHMANINOW bis M. MAGIN

 

AMTSHAUS MARGARETEN,

Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien

 

Nach den großartigen Erfolge der zwei ersten Teilen ist dieses Konzert der 3. und letzter Teil einer Trilogie, die 3 lyrischen Perioden der klassischen Musik decken.

 

 

Dieser Teil widmet sich an großartigen Komponisten, quer durch Europa, wie, zum Beispiel, E. Satie, A. Schönberg, A. Berg, F. Poulenc, M. Ravel, D. Schostakowitsch, B. Bartok, und selbstverständlich auch S. Rachmaninow und M. Magin. Vielleicht wird diesmals der geniale Konzertpianist Philippe DEVAUX auch den amerikanische Komponist G. Gershwin in seinem Programm integrieren.

 

 

Diese vielseitige Auswahl wird die Diversität der Stylen zeigen : lateinische, germanische uns slawische Genre werden hier hervorgehoben. Sogar symphonischer Jazz könnte angesprochen werden.

 

Dieses Konzert ist vom 5. Bezirk unterstützt.

KONZERT : 24 Sept. 2019 - 19:30

 

HOMMAGE À CHOPIN : DEM HERZEN NACH, EIN POLE

 

AMTSHAUS MARGARETEN,
Schönbrunner Straße 54 - 1050 Wien

 

Als Frédéric Chopin am 17. Oktober 1849 in Paris starb, verfasste der große polnische Dichter Cyprian Kamil Norwid die Todesanzeige, die mit folgenden Worten begann: "Gebürtiger Warschauer, in seinem Herzen ein Pole und mit seinem Talent ein Weltbürger" – und diese Worte wurden für die aus Polen stammende charismatische Pianistin Elzbieta MAZUR zum Fundament ihrer persönlicher Auseinandersetzung mit dem Menschen und dem Komponisten Frédéric Chopin.

 

Der zweite Abend "Dem Herzen nach, ein Pole" wird den Werken gewidmet, die ihre Inspiration aus der polnischen

                                                                                                                    Volksmusik geschöpft haben, wie auch jenen, welche die

                                                                                                                    dramatischen Ereignisse des polnischen November-Aufstands
                                                                                                                    gegen die russische Herrschaft (1830-31) widerspiegeln. Die
                                                                                                                    nationale Tragödie war ein traumatisches Erlebnis und
                                                                                                                    beeinflusste nicht nur sein weiteres Leben, sondern hallt oft in
                                                                                                                    seiner Musik wider. Mit einem riesen Einfühlungsvermögen
                                                                                                                    spiegelt die ausdruckstarke Pianistin diese Gefühle für uns
                                                                                                                    wider.

 

                                                                                 Dieses Konzert ist vom 5. Bezirk unterstützt.

KONZERT : 18 Sept. 2019

SONATEN und SCHERZOS : Werke von Johannes BRAHMS

 

AMTSHAUS WIEDEN, Favoritenstraße 18 - 1040 Wien

 

   Der Konzertpianist Philippe DEVAUX und die Soloviolinistin Yuliya LEBEDENKO spielen Sonaten und Scherzos von Johannes BRAHMS, u.a. einige Ungarische Tänze sowie die berühmte Sonate Nr. 3 für Violine und Klavier.

 

   Das Talent der beiden Künstler, kombiniert mit ihrer Virtuosität, verspricht einen absoluten Höhepunkt in der Musikgeschichte des 4. Bezirks.

 

   Dieses Konzert ist vom 4. Bezirk unterstützt.

KONZERT : 12 Sept. 2019 - 19:30

 

CON ANIMA

 

KIRCHE ST. JOSEF zu MARGARETEN, Schönbrunner Straße 52 - 1050 Wien

 

Die Mezzosopranistin und Violinistin Yuliya LEBEDENKO, zusammen mit der Organistin Tatjana STCHERBA sind bereits ein paar Mal in Wien aufgetreten (z.B. Peterskirche, 1. Bez.) und haben ein großes Publikum mit ihrem unheimlichen Talent begeistern können. Die Musikalität, die Religiosität sind Gefühle, die in dieser Atmosphäre zu spüren sind. Das Programm wirkt sowohl auf die Herzen als auf die Geiste des Publikums.

 

Das Programm beinhaltet Werke von T. Albinoni, A. Vivaldi, F. Schubert, J. Massenet, G. Caccini, E. Elgar, aber auch weniger bekannten Komponisten, die wunderschöne Stücke geschrieben haben, wie M. Tariverdiev, E. Arro, L. Luzzi oder M. Skoryk.

 

Wieder einmal, es wird ein großartiges Konzert angeboten !

 

Dieses Konzert ist vom 5. Bezirk unterstützt.

KONZERT : 05. Sept. 2019 - 19:30

 

MUSIKALISCHE ESKAPADEN : FRANKREICH - POLEN

 

BEZIRKSMUSEUM HIETZING, Am Platz - 1130 Wien

 

Nach dem ersten erfolgreichen Teil (Österreich - Italien) im Festsaal des Alten Rathaus am 24. Juni, hat Jowita SIP - geehrt von der Europäischen Kommission mit dem Patronat "European Year of Cultural Heritage 2018" und danach mit dem Diplom für die Erhaltung des europäischen Kulturerbes ausgezeichnet - uns mit einem ausgeglichenen Auswahl von Werken aus Frankreich und Polen bezaubern können. Bei diesem zweiten Teil der Eskapaden, wurde Jowita SIP vom talentierten Pianist Roman TEODOROWICZ begleitet.
Es war ein großartiges Konzert, das die ZuhörerInnen bis in der Tiefe berührt hat.


Im Oktober wird dann der 3. Teil : Deutschland-Russland folgen. Die Reihe wird dann mit einem Abschlusskonzert, "Das Beste aus Europa" im 2020 beendet.

 

Dieses Konzert wurde von der MA 7 unterstützt; Danke schön!

Kontakt

Kunst- und Kulturverein TAKE 5,

Kleine Neugasse 15-19/2/28

A-1050 Wien

 

Email schreiben

BANKVERBINDUNG

IBAN : AT50 2011 1839 1498 9100

BIC : GIBAATWW

KUNST- UND KULTURVEREIN TAKE 5